Monatsarchiv: März 2008

Einen Haus in Ungarn bauen


Diesen Kapitel sollte jeder aufmerksam durchlesen, der vorhat, in Ungarn ein Haus zu bauen, ein Haus zu kaufen oder bauen zu lassen. Ich selbst hatte mal einen eigenen Baubetrieb in Ungarn. Die Gesetze und auch die Gepflogenheiten sind anderst als hier bei uns in Deutschland. Eins sollte man sich immer vor den Augen halten. In Ungarn herrscht ein sogenannter „wilder Kapitalismus“. Das bedeutet in der Praxis Folgendes: Jeder, der etwas erwerben möchte, seien es Güter des täglichen Bedarfs oder wie in diesem Fall Baustoffe um ein Haus bauen zu können, sollte sich auf jeden Fall von mehreren Quellen Angebote einholen. Hierbei ist in jedem Fall darauf zu achten, dass man einen fachkundigen und vertrauenswürdigen (ganz wichtig!) Fachmann auf Ihrer Seite hat. Preise von Baustoffen können von einer zur andern Straße um 10-15% variieren! Vor allen Dingen auf die Qualität der Baustoffe ist besonders zu achten. Sie können mitlerweile fast alle Materialien die zu einem Hausbau gehören in Ungarn erwerben. Allerdings sind die Preise manchmal um einiges höher als hier in Deutschland für den gleichen Baustoff. Sie sollten mit Vorleistungen sehr vorsichtig sein. Geben Sie Vorleistung nur in den folgenden Fällen:

  1. Sie kennen den Handwerker schon längere Zeit und dieser ist absolult vertrauenswürdig
  2. Beim Kauf von Baustoffen sollten Sie immer Vergleichsangebote einholen und auch die Fracht mit einrehnen lassen. Haben Sie sich für einen Baustoffhändler entschieden, nehmen Sie sein Angebot, gehen damit zu einem eidenstattlichen Übersetzter, Anwalt oder Notar, dessen Spezialgebiet die Baubranche mit einschließt und lassen das Angebot übersetzten! Sie wollen ja schließlich wissen, für was Sie Geld bezahlen.
  3. Sie haben einen vertrauenswürdigen ungarischen Rechtsanwalt, der Ihnen das Angebot als „realistisch“ bestätigen kann.
  4. Die Ungarisch/Deutsche Handwerkskammer kann Ihnen auch helfen. Jede größere Stadt hat eine Vertretung dieser Institution!
  5. Erkundigen Sie sich über ihren gewählten Hadwerker in Ihrer Nachbarschaft!
  6. Lassen Sie sich Referenzarbeiten zeigen.

Die Überwachung der auszuführenden Arbeiten ist das Wichtigste bei Bauprojekten. Sie sollten einen fremden Ingenieur mit dieser Arbeit beauftragen. Dieser sollte nicht aus der Gegend sein um „Misverständnisse“ zu vermeiden. Ein weiteres wichtiges Kriterium sollte bei Ihnen liegen. Sie sollten mit Bauarbeiten bzw. Bauausführungen etwas vertraut sein. Es soll Ihnen nicht jeder erzählen können was er will. Sie müssen sich mit Rohbauarbeiten beschäftigen. In Ungarn gelten die gleichen physikalischen Gesätzmäßigkeiten wie in Deutschland. Als Beispiel: Fundamente müssen mind. 80 cm tief sein. Lassen Sie sich hierbei auf keine Diskussion ein! Die Isolation der Bodenplatte oder der Wände muss ebenfalls gewährleistet sein. Wenn das Dachgebälk aufgeschlagen wird, immer auf die Holzqualität achten. Die Folie über dem Dachgebälk und unter den Ziegeln darf auf keinen Fall fehlen. Sie sehen, es sind viele Punkte, die zu beachten sind. Aber am besten ist immer, ein wachsames Auge und einen vertrauenswürdigen, ortskundigen Fachmann zu haben. Für Informationen um den Rohbau besuchen Sie bitte diese Webseite oder schreiben Sie mir Ihre Meinung.

Wie Sie Bauschäden beim Robau eines Hauses vermeiden können


In der heutigen Zeit sind die Bauschäden bei der Rohbauerstellung von Häusern erheblich gewachsen. Dies kommt von der zum Teil unfachmänische Ausführung dieser Arbeiten. Worauf dieser Negativtrend zurückzuführen ist, sei hier mal außer acht gelassen. Vielmehr ist es wichtig diesen Bauschäden in der Rohbauphase vorzubeugen. Bauschäden bei älteren Häusern gehören in eine anderen Kategorie. In erster Linie müssen bei Rohbauarbeiten einige grundlegenen Regeln und Ausführungsrichtlinien befolgt werden.

Zuerst muss abgeklärt werden, ob Ihr Gebäude dauerhaftem Wasserdruck ausgesetz ist. Dieser Punkt ist entscheidend für die Abdichtungsmaßnahme der Bodenplatte und der Kelleraußenwände. Weiterhin sollte die Bodenbeschaffenheit bekannt sein. Im Zweifelsfall sollten Sie nicht scheuen, einen Bodengutachten erstellen zulassen. Die Bodenbeschaffenheit bei der Rohbauerstellung eines Hauses ist nicht nur für die statische Konstruktion von entscheidender Bedeutung sondern hierbei wird auch entschieden ob eine Drainung notwendig wird. Bei der Ausführung von Drainagen, also die gezwungene Abführung von Wasser vom Rohbau, muss mit äußerster Präzision vorgegangen werden. Die Drähnleitungen dürfen mit der Zeit nicht verschlammen. Aus diesem Grund ist der Aufbau einer Drainage genau nach Angabe vorzunehmen.

Viele Bauschäden im Anschlussbereich von einer Bodenplatte und der Kelleraußenwände können durch den Einsatz von Fugenblechen, Verpressbändern oder Fugenbänder vermieden werden. Voraussetzung ist natürlich, dass diese Fachgerecht eingebaut worden sind. Die Verwendung von Wasserundurchlässigem Beton bei Kelleraußenwänden und bei der Bodenplatte sollte auch Standart sein. Die Kapillarbrechende Schicht in Verbindung mit Folie unter der Bodenplatte ist bei entsprechenden Bodenarten eine Pflicht.  Für weiterführende Literatur, wie Sie Bauschäden beim Rohbau eines Hauses durch richtige Ausführung vermeiden können, besuchen Sie bitte die Seite www.haus-selbstgebaut.de oder für Tipps rund um den Rohbau die Seite www.hausbau-eigenleistung.de.  Direkt können Sie sich auch hier informieren.

Buch über ein Haus selber bauen


Bevor man beginnt das eigene Haus selber zu bauen, sollte sich der Bauherr in Form eines Buches über die grundsätzliche Vorgehensweise seiner Eigenleistung informieren. Hierbei ist in erster Linie darauf zu achten, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen. Eine Lektüre in Form eines Buches oder ein eBook (elektronisches Buch) können sehr hilfreich sein. Zunächst sollte der Bekantenkreis, die Familie und die Verwadschaft über das Bauvorhaben informiert werden. Durch diesen Schritt können Bauherren beim Haus selber bauen den möglichen Umfang ihrer Eigenleistung besser einschätzen. Als nächstes sollten Informationen über Bauleistungen eingeholt werden. Diese Informationen erhällt man am besten, wie vorhin erwähnt, aus Büchern oder eBooks. Es gibt eine große Auswahl an Büchern über das Themengebiet Haus selber bauen. Wichtig ist vor allen Dingen bei diesen Lektüren der fachliche Inhalt. Dieser muss für Fachfremde genauso Verständlich sein wie für Fachleute. Eine Schritt für Schritt Anleitung hilft dem zukünftigen Bauherren das komplexe Themengebiet besser einzuschätzen. Aus diesem Grund sollte ein Buch oder eBook von praktischen Baufachleuten verfasst worden sein. Diese können dem fachfremden Bauherren am besten die Arbeitsschritte aufzeigen.

Es kann nicht oft genung betont werden, dass die Ausführung der Eigenleistung beim Haus selber bauen nur durch solche Bauherren in die Tat umgesetzt werden sollten, die auch handwerkliches Geschick haben. Bücher oder eBooks über ein Haus selber bauen können schon im Vorfeld dem interessierten Bauherren aufzeigen, ob er sich die auszuführende Arbeit zutraut oder doch lieber auf die Hilfe von Fachleuten zurückgreift. Für nähere Informationen und Hilfe für Bauherren besuchen Sie bitte die Seite www.hausbau-eigenleistung.de . Ein Buch über die Errichtung eines massiven Rohbaus finden Sie unter www.haus-selbstgebaut.de . Dieses Buch soll Hilfestellung für Fachfremde bei der Erstellung von Rohbauarbeiten bieten.

Definition der Rohbauarbeiten beim Hausbau


Die Definition der Rohbauarbeiten bei einem Hausbau beschränkt sich im eigentlichen auf drei Handwerksberufe. Zum ersten ist hierbei die Baufirma zu nennen. Sie ist für die Ausführung folgender Arbeiten zuständig:

  1. Besorgung aller notwendigen Genehmigungen für die Ausführung der Bauarbeiten (Straßensperrung, Sondergenehmigungen, provisorischer Stromanschluss mit Verteilerkasten etc.
  2. Einrichtung der Baustelle und Baustellensicherung (Aufstellung eines Baukrans, Baustellentoilette etc.)
  3. Baugrubenaushub (beinhaltet z.B. eine Fremdfirma die die Baugrube aushebt, Entsorgung des Aushubmaterials allerdings mit Vorbehalt)
  4. Erstellung aller notwendigen Voraussetzungen für einen reibungslosen Ablauf der Bauausführung (Unterfangen notwendiger Bauteile, Sicherung gegen Grundwasser etc.)
  5. Schalen und Betonieren der Fundamente, der Bodenplatte, Kellertreppe im Außenbereich usw.
  6. Erstellen der Kelleraußenwände, der Betondecken, der Zwischenwände usw.
  7. Koordination der Materiallieferung und Lieferung von Deckenplatten, Fertigteilwänden, Steinen etc.
  8. Die Erstellung sämtlicher Mauerarbeiten
  9. Kooperation mit dem Zimmermann (Dachgebälk)

Zum zweiten ist der Zimmermann zu nennen. Dieser ist, zuerst einmal, für die ordnungsgemäße Errichtung des Dachgebälkes beim Hausbau zuständig. Hierbei ist es gleichgültig, ob es sich um eine Flachdachkonstruktion handelt oder um eine andere Dachform. Flachdächer aus einer Holzkonstruktion wird man allerdings heutzutage wenige finden. Der Pflegeaufwand bei Flachdächer aus Stahlbeton ist einfach viel geringer als bei Holzkonstruktionen. Die Isolierung des Daches wird i.a. auch von den Zimmererfirmen ausgeführt.

Als drittes ist bei den Rohbaugarbeiten beim Hausbau, der Dachdecker zu nennen. Er sorgt für den ordnungsgemäßen Abschluss der Dachfläche. Bei fast allen Dachdächerfirmen sind die Spenglerarbeiten mit integriert. Hierfür ist der Ausführungsablauf der eigentliche Grund. Des Weiteren wird von einer Dachdeckerfirma auch die fachmännische Ausführung von Flachdachabdichtungen erwartet. Alle Flachdachkonstruktionen bedürfen nach einer bestimmten Zeit die Erneuerung der Dichtungsschicht. Dieser besteht aus bituminösen Dichtungsbahnen, die fachgerecht aufgebracht werden müssen. Mit diesen drei Handwerksgruppen ist die Definition der Rohbauarbeiten beim Hausbau abgeschlossen. Falls Sie weitere Informationen über Rohbauarbeiten wünschen, besuchen Sie bitte diese Seite, schreiben einen Blogkommentar oder schauen einfach hier vorbei.

Ein neues Haus selber bauen oder ein bestehendes umbauen?


Wer ein neues Haus selber bauen möchte wird mit wesentlich geringeren Problemen konfrontiert werden als andere Bauherren, die ein älteres Haus erstanden haben und dieses bestehende Gebäude umbauen möchten. Hierbei sind die Außenwände von älteren Gebäuden besondes kritisch zu betrachten. Ausblühungen im Innenbereich bei älteren Häusern, geben Hinweise auf eine mangelhafte Kellerabdichtung. Diesen Mangel zu beheben ist in den meisten Fällen sehr kostspielig und zeitaufwändig. Die Eigenleistung spielt hierbei, wenn man ein neues Haus selber bauen oder ein bestehendes umbauen möchte, eine entscheidende Rolle. Durch diese Einbringung der Eigenleistung können mehrere tausend Euro eingespart werden. Genauso können bei der Schalung einer Treppe in Eigenleistung mehrere hunder Euro gespart werden. Ein Buch über Hausbau oder ein eBook (elektronische Form eines Buches, als CD-Rom oder per Download) können hierbei viele wichtige Tipps geben. Wichtig bei diesen Lektüren ist, das Sie von Fachleuten mit praktischen Erfahrungen verfasst wurden und die Erläuterung der einzelnen Arbeiten sehr praxisgerecht dargestellt werden. Zeichnungen und Bilder sind bei diesen Lektüren als besonders wichtig einzustufen, da die meisten Menschen durch die bildliche Darstellung das Fachmaterial besser verstehen können. Doch können bei Umbaumaßnahmen an einem bestehenden Haus Tipps ebenfalls nützlich sein. Hierfür können Sie gerne die Webseite www.hausbau-eigenleistung.de besuchen.